#DiscworldJourney Leserunde zu Mort / Gevatter Tod – 2. Abschnitt

~20 % – ~40 % (Seite 52 – 106)

‚I want,‘ he said firmly, ‚a very fast horse.‘
· 
Five minutes later, Mort was lost. 


Weiter geht’s! Die Leserunde zu „Mort“ / „Gevatter Tod“ läuft und ihr seid weiterhin herzlich eingeladen, euch hier (oder natürlich auch auf Twitter unter dem Hashtag #DiscworldJourney, gerade da aber Spoiler bitte deutlich kennzeichnen) über das Buch auszutauschen!

Ich hoffe, ihr hattet keine allzu großen Probleme, das Ende des ersten bzw. den Anfang des zweiten Leseabschnitts zu finden!

Wie gefällt es euch bisher? Was ist euer Eindruck von Mort, DEATH und Ysabell? Oh, und natürlich Albert. Wer ist euer Favorit?

Und natürlich wieder:  Falls ihr zu den Leuten gehört, die sich Zitate markieren (und eigentlich auch alle anderen, immerhin ist das eine Leserunde, also redet über das Buch!): Was sind eure liebsten Stellen aus dem ersten Abschnitt? Welche fandet ihr vielleicht auch seltsam oder unlogisch?


3

Zu diesem Post gibt es schon 5 Kommentare - lass doch auch einen da!

  1. Halli Hallo,

    ich habe jetzt auch den zweiten Abschnitt gelesen und das Buch gefällt mir immer besser. Gerade den erfrischenden Witz mag. Außerdem habe ich das Gefühl, dass das Buch jede Menge kleine Details enthält die einem erst bei re-Reads auffallen und mir irgendwie als Erstleserin einige Sachen nicht auffallen werden ^^.
    Lieblingsfigur bis jetzt: Cutwell. Dieser Magier ist so amüsant. Binky ist auch richtig toll.
    Bei Ysabell habe ich ein bisschen die Befürchtung, dass sie sich ein bisschen in Richtung kaltes unnahbares Mädchen entwickelt, die nicht nett zu dem Protagonisten ist und die man deshalb nicht mögen muss. Das ist so ein Charaktertyp, der öfters in von Männern geschriebenen Romanen auftaucht, gerade bei welchen aus den 1980ern. Ich hoffe ich liege falsch.

    LG
    Elisa

    1. Oh ja, was das mit dem Rereaden angeht, hast du definitiv den richtigen Eindruck. Die Bücher sind zwar beim ersten Lesen schon toll, aber wenn man sie zum zweiten oder auch dritten Mal liest und vor allem, wenn man dann vielleicht auch schon mehr von der Scheibenwelt kennt, werden sie nochmal ein ganzes Stück besser.

  2. Da hat Mort ja was angerichtet 😉 Ich finde das Zeit-Konzept ganz interessant. Ansonsten merke ich, dass das Chaos einerseits nett ist, mir aber auf Dauer wohl zu unstrukturiert wäre. Sind die anderen Bücher auch so?

    1. Huhu,

      hmmmm. Gute Frage. Ich würde sagen, ja. Da mir hier gar kein Chaos auffällt und ich die Erzählstruktur genauso gern mag, und ich Pratchett gern mag, denke ich, dass sie alle so geschrieben waren.
      Meinst du damit, dass es verschiedene Handlungsstränge gibt, man oft springt und dann Fußnoten lustige, aber unnütze Infos liefern? Dann klar: Ja.

      LG
      Taaya

  3. Ich habe heute morgen endlich den zweiten Abschnitt beendet. Im Moment läuft es wirklich nicht so gut mit dem Lesen. Aber ich bin immer noch dabei und vor allem immer noch entertained 😉

    Ich kann Ysabell noch nicht so ganz einschätzen. Ist sie eifersüchtig auf Mort? Oder mag sie einfach keine anderen Menschen?
    Albert mag ich sehr gern. Ich finde, er ist so ein typischer alter Schlossangestellter, der alle Geheimgänge kennt und die eine oder andere mysteriöse Episode in seinem Leben hatte 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden des Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten auf rikerandom.de zu. Mehr Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung. Erforderliche Felder sind mit * markiert.