Dee, Christel & Simon Guerrier: Doctor Who: The Women Who Lived – Amazing Tales for Future Time Lords

Ich liebe diese Biographie-Sammlungen, in denen großartige Frauen gefeiert werden, wie „Good Night Stories for Rebel Girls“ oder „Badass Bygone Broads“. Dass ich mir „Doctor Who: The Women Who Lived“ in dem Moment vorbestellt habe, als ich es zum ersten Mal gesehen habe, ist von daher ja wohl klar. Immerhin ist es eine Biographie-Sammlung zu […]

Rudden, Dave: Doctor Who: Twelve Angels Weeping

Okay, das war … überraschend gut? „Doctor Who: Twelve Angels Weeping“ ist eine Sammlung von (überraschenderweise) zwölf mehr oder minder weihnachtlichen Doctor Who Geschichten, angelehnt an „Twelve Days of Christmas“. Von diesen Sammlungen gibt es bereits mehrere, darunter „Doctor Who: Time Lord Fairy Tales“, das ich ebenfalls auf dem Blog rezensiert habe.

Horner, Doogie: A Die Hard Christmas

Für Fans des Films ist „A Die Hard Christmas“ auf jeden Fall einen Blick wert und ich kann es auch nur wärmstens als lustiges Weihnachtsgeschenk für befreundete John McClaine oder Hans Gruber Fans empfehlen – oder ihr schenkt es euch einfach selbst, auch völlig legitim! So oder so ist das Bilderbuch für Erwachsene herrlich weihnachtlich und herrlich absurd.

Pratt, Non: Giant Days

„Giant Days“ von John Allison ist eine meiner liebsten Comicreihe überhaupt (wahrscheinlich sogar die Liebste neben „Lumberjanes“). Durch puren Zufall bin ich dann vor ein paar Monaten auf dieses Buch hier gestoßen. Ganz ehrlich, ich habe verdammt lange gebraucht, um zu kapieren, dass es sich hier um einen Roman zum Comic handelt. Ich dachte erst, es wäre einfach eine Version des Comics mit seltsamem Cover. Ist es aber nicht, es ist tatsächlich ein Roman.