Flashback August 2018

Neuer Monat, neuer Flashback! Und diesmal ist es sogar einer mit ordentlich Inhalt, denn im August habe ich zum einen einiges gelesen, vor allem aber hatte ich endlich mal wieder so richtig Motivation zum Block! Und im Kino war ich auch und überhaupt und sowieso 😄

Ich habe wirklich so gut wie keine Pläne für den nächsten Monat. Also abgesehen von der #DiscworldJourney. Da stehen „Equal Rites“ und „Mort“ an. Ansonsten werde ich vermutlich Parasolverse und die October Daye Romane weiterlesen. Zumindest wenn meine Motivation für Romane zurück kommt. Ansonsten wird es heißen Comics, Comics, und noch mehr Comics!

Endlich Antman and the Wasp! Die Bruderkröte und ich sind mal wieder nach Aachen gefahren, um im Eden Palast Filme im Original zu gucken.

Außerdem war ich direkt zweimal mit Freundinnen im Kino und habe ganz kurz entschlossen sowohl „Christopher Robin“ als auch „Darkest Minds“ gesehen 😂

Einen schrecklichen Freitag habe ich damit verbracht die grauenvolle Netflix-Show „Insatiable“ zu gucken. Warum die eine absolute Katastrophe ist, könnt ihr in meinem Post „Don’t judge a series by its trailer – it might be even worse!“ nachlesen.

Außerdem haben die Bruderkröte und ich uns zwischendurch noch schnell „Disenchantment“ angeschaut, ebenfalls eine neue Netflix-Serie, vom Macher der Simpsons und Futurama.

„Futurama“ haben wir dann prompt auch noch angefangen und ich habe zwischendurch noch „Galavant“ geschaut.

Und irgendwie habe ich es noch geschafft, mich durch das halbe Disney und Dreamworks Angebot auf Netflix durch zu schauen … Hach, so viele schöne Sachen!

Ich werde mit Elena „Crazy Rich“ (warum haben die in Deutschland das Asians weggelassen?!) angucken und außerdem möchte endlich Mamma Mia 2 schauen, mal sehen, was daraus wird …

Fallout 4, weil ich einen Morgen lang die Chance hatte, den PC der Bruderkröte zu nutzen. Außerdem jede Menge Civ 6, weil ich da mal wieder richtig Lust drauf hatte (und es auf meinem Laptop noch läuft).

Judith Vogt hat auf Tor Online über deutsche Fantasy und deren Entwicklung – oder viel mehr Stagnation – geschrieben. Sehr lesenswert!

Alexandra von The Read Pack hat Penelope Bagieus „Unerschrocken 2“ rezensiert. Die Comicbiographie ist großartig und in ihrer Rezension erklärt Alexandra sehr gut, wieso das so ist.

Auf Geekgeflüster hat Aurelia einen ausführlichen und wirklich sehr guten Artikel zu Sexismus und Gaming veröffentlicht.

Unbedingt lesen sollten alle Whovians unter euch den Post zu Frauenfiguren und Sexismus in Doctor Who von Sabine auf Ant1heldin. Die perfekte Mischung aus absolut berechtiger Kritik und super sympathischem Fangirling!

Doctor Who – Frauenfiguren und Sexismus im Whoniverse

Es gab ganz, ganz viele neue Beiträge auf dem Blog! Mehrere Comics kurzgefasst Posts, unter anderem zu Doctor Who, passend zum Einblick in den Doctor Who Abschnitt meines Bücherregals. Außerdem habe ich meine Meinungen zu den Netflix Serien „Insatiable“ und „Disenchantment“ festgehalten. Dazu gab es Rezensionen zu „Record of a Spaceborn Few“, „Die Gabe“, „Spinning Silver“ und „Sarahs Scribbles“. Und natürlich ein paar Infos zur #DiscworldJourney, zu den Leserunden und der ersten Reiseetappe. Ach, und dann habe ich noch angefangen bei den Leselaunen mitzumachen! Jep, es gab einiges Neues!

7

Zu diesem Post gibt es noch keinen Kommentar - lass doch den ersten da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden des Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten auf rikerandom.de zu. Mehr Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung. Erforderliche Felder sind mit * markiert.