Carry on, Simon Snow … Rainbow Rowell’s Wayward Son

Okay, this just wasn’t what I expected. I actually kinda liked Rainbow Rowell’s “Carry On”. It read like a pretty bad Harry Potter fanfic but it didn’t take itself very seriously and was fun and fluffy and utterly trashy while playing with all the elements that made it so bad, which somehow made it almost good again. I expected more of that utter ridiculousness in “Wayward Son”

Weiterlesen …

Yolen, Jane: How to Fracture a Fairy Tale

In „How to Fracture a Fairy Tale“ sammelt Autorin Jane Yolen all die Märchenneuerzählungen, die sie im Laufe ihrer Schriftstellerkarriere anderswo veröffentlicht hat. Dreiundzwanzig Märchen haben es so in diese Sammlung geschafft und sie sind unglaublich vielfältig.

Weiterlesen …

The Barnes & Noble SFF Book Bingo

Lesechallenges und ich sind ja auch so ein Ding … Geht normalerweise echt nicht so gut zusammen. Aber ich liebe Buch-Bingos! Und das vom Barnes & Noble Sci-Fi & Fantasy Blog sieht auch noch so hübsch aus. Plus: Bingos haben den Vorteil, dass man theoretisch nur fünf Bücher lesen muss, um ein Bingo zu kriegen. Das könnte ich sogar schaffen, bevor ich es wieder völlig vergesse.

Weiterlesen …

Carriger, Gail: Competence

Ich finde den Begriff ‚guilty pleasure‘ eigentlich ziemlich ätzend. Aber kennt ihr das, wenn ihr etwas lest, es einerseits total unterhaltsam findet und andererseits genau wisst, dass es Elemente enthält die mindestens cringeworthy wenn nicht sogar downright problematic sind? So geht es mir mit den neueren Romanen in Gail Carrigers Parasolverse.

Weiterlesen …

Haig, Matt: The Truth Pixie

Nach den ersten drei Büchern der „Christmas Series“ hat Matt Haig dieses Jahr noch einen weiteren Band veröffentlicht, oder zumindest einen halben. Denn mit „The Truth Pixie“ gibt es ein kleines, aber feines Büchlein, das, Wunder über Wunder, die Geschichte der Truth Pixie, die der Leser schon in den ersten Büchern kennen gelernt hat, weitererzählt […]

Weiterlesen …