1. Frauenleserin Blogparade zum Jahresende

Kerstin Herbert hat auf ihrem Blog Frauenleserin zur Blogparade zum Jahresende aufgerufen. Dabei möchte sie wissen, wie es um die Bücher von Autorinnen steht: Wie viele davon wurden gelesen und rezensiert, welche konnten besonders beeindrucken und so weiter. Meine Antworten findet ihr jetzt hier:

Street, Emily June: The Velocipede Races

Okay, dieses Buch war ein ganz klarer Coverkauf. Ich habe es im Dezember gekauft, nachdem ich eine Weile nur eBooks gelesen hatte. Nur schwarzweiße Cover auf dem tolino. Und dann war da dieses pinke Cover, hinter dem sich eine feministische Victoriana Geschichte verstecken sollte. Also habe ich Emily June Streets „The Velocipede Races“ gekauft und gelesen und ich fand es tatsächlich ziemlich gut.

Leselaunen #13 Frohes neues Jahr!

Leselaunen ist eine wöchentliche Aktion, die derzeit von Trallafittibooks organisiert wird. Hallihallo! Es gibt mal wieder einen Leselaunen-Beitrag von mir! Das letzte Mal ist ja schon eine Weile her. Mal schauen, ob ich es jetzt für einen längeren Zeitraum schaffe oder in ein paar Wochen wieder vergesse 😅 Leselaunen KW 01.2019 Lied der Woche Aktuell […]

The Barnes & Noble SFF Book Bingo

Lesechallenges und ich sind ja auch so ein Ding … Geht normalerweise echt nicht so gut zusammen. Aber ich liebe Buch-Bingos! Und das vom Barnes & Noble Sci-Fi & Fantasy Blog sieht auch noch so hübsch aus. Plus: Bingos haben den Vorteil, dass man theoretisch nur fünf Bücher lesen muss, um ein Bingo zu kriegen. Das könnte ich sogar schaffen, bevor ich es wieder völlig vergesse.

Dee, Christel & Simon Guerrier: Doctor Who: The Women Who Lived – Amazing Tales for Future Time Lords

Ich liebe diese Biographie-Sammlungen, in denen großartige Frauen gefeiert werden, wie „Good Night Stories for Rebel Girls“ oder „Badass Bygone Broads“. Dass ich mir „Doctor Who: The Women Who Lived“ in dem Moment vorbestellt habe, als ich es zum ersten Mal gesehen habe, ist von daher ja wohl klar. Immerhin ist es eine Biographie-Sammlung zu […]

Carriger, Gail: Competence

Ich finde den Begriff ‚guilty pleasure‘ eigentlich ziemlich ätzend. Aber kennt ihr das, wenn ihr etwas lest, es einerseits total unterhaltsam findet und andererseits genau wisst, dass es Elemente enthält die mindestens cringeworthy wenn nicht sogar downright problematic sind? So geht es mir mit den neueren Romanen in Gail Carrigers Parasolverse. Schon die „Finishing School“ […]

Flashback Dezember 2018

Und schon wieder ist ein Monat rum! Und diesmal ist es nicht nur ein Monat, sondern ein ganzes Jahr, das zu Ende gegangen ist … Ich hoffe, ihr seid alle gut in 2019 reingerutscht! Einen Jahresrückblick wird es hier natürlich auch noch geben, aber nicht heute, sondern am 23., wenn der Blog eh ein Jahr alt wird. Heute also erstmal nur der Rückblick auf den Dezember 2018:

Comics, die ich 2019 lesen möchte

Nach Filmen, Büchern und Serien dürfen natürlich auch die Comics, auf die ich mich 2019 besonders freue, nicht fehlen! Und wenn ich mir die Liste so anschaue, muss ich wohl wirklich dringend mal wieder mit den „Comics kurzgefasst“ Beiträgen anfangen, denn ich habe so viele coole Comics gelesen, die ich euch vorstellen möchte … Und noch viel mehr hat es auf meinen Wunschzettel für 2019 geschafft, aber seht selbst:

Rudden, Dave: Doctor Who: Twelve Angels Weeping

Okay, das war … überraschend gut? „Doctor Who: Twelve Angels Weeping“ ist eine Sammlung von (überraschenderweise) zwölf mehr oder minder weihnachtlichen Doctor Who Geschichten, angelehnt an „Twelve Days of Christmas“. Von diesen Sammlungen gibt es bereits mehrere, darunter „Doctor Who: Time Lord Fairy Tales“, das ich ebenfalls auf dem Blog rezensiert habe.