Comics kurzgefasst #6

Ups, das war eigentlich nicht der geplante Beitrag für diese Woche 😅 Eigentlich hätte es heute ja den Post mit eher enttäuschenden Comics geben sollen, der folgt dann jetzt irgendwann später. Stattdessen habe ich das Wochenende, inspiriert von meinem „Timey Wimey, Wibbly Wobbly Whovian Bücher“ Post, mit lauter Doctor Who Comics verbracht.

Timey Wimey, Wibbly Wobbly Whovian Bücher

Im Oktober startet die 11. Season von Doctor Who und zum ersten Mal in der 55-jährigen Geschichte der britischen SciFi-Serie wird der Doctor von einer Frau verkörpert. Und ja, das macht die Sache mit den Artikeln auf Deutsch wirklich nicht einfacher, vielleicht sollte ich einfach immer the Doctor schreiben. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf Jodie Whittakers Premiere als 13th Doctor, allerdings ist es ja doch noch ein wenig Zeit bis dahin (als ich den Artikel angefangen habe, war noch ein gutes Jahr Zeit und gerade erst bekannt, wer die Rolle des Doctor übernehmen wird).

Das Serien-ABC

Bei Elena von All meine Träume habe ich den Serien-ABC Tag von Smalltownadventures entdeckt und mir die Fragen direkt mal mitgenommen – hier jetzt meine großartigen Antworten! (Und sorry für die Flut an GIFs, aber ich konnte nicht widerstehen )

Doctor Who: The Legends of Ashildr

Wer mir hier oder auf Instagram folgt kommt ja kaum umhin zu bemerken, dass ich ein ziemlicher Doctor Who Fan bin ? Und ich bin auch immer wieder ganz angetan von den diversen Büchern, die es rund um die Abenteuer des Doctors gibt. Während ich mich bislang allerdings noch nicht an die einzelnen Romane gewagt habe, stürze ich mich immer wieder mit großer Begeisterung auf die etwas ausgefalleneren Büchern, seien es die Kurzgeschichten Sammlung „12 Doctors, 12 Stories“ oder die „Time Lord Fairy Tales“ oder jetzt eben „The Legends of Ashildr“.

Doctor Who: 12 Doctors, 12 Stories

Zum fünfzigjährigen Jubiläum der BBC-Kultserie Doctor Who hat der Penguin Verlag – Verleger für alle offiziellen Whovian Drucksachen, teils im BBC Press Imprint, teils, wie in diesem Fall im Puffin Books Imprint – eine Sammlung von Kurzgeschichten herausgebracht: Eine Geschichte pro Doctor, damals noch elf, alle geschrieben von bekannten britischen Fantasy und Science Fiction Autoren.