Lesechallenges fürs neue Jahr (und eine aus dem alten)

Neues Jahr, neues Glück ist wohl seit Beginn meiner Bloggerzeit mein Motto für Challenges – ich bin nicht gut darin, konsequent bei so etwas mitzumachen. Letztes Jahr lief es allerdings besonders schlecht – nämlich gar nicht. Weil ich alle Challenges, sogar die großartige Aktion #WirLesenFrauen, komplett vergessen habe. Aber nun gut, passiert. Manchmal ist anderes auch einfach wichtiger. Trotzdem möchte ich es dieses Jahr nochmal versuchen – und zum Glück geht #WirLesenFrauen ja auch noch bis März, da kann ich vielleicht noch ein bisschen was nachholen.

Außerdem habe ich beschlossen, bei drei weiteren Challenges mitzumachen: Dem #FrühjahrsputzBingo von Gabriele, #ReadMo2021 von Jen und #21für21 von Christin. Und damit ich selbst auch wirklich dran bleibe, werde ich zu Beginn jeden Monats einen Beitrag mit einem kurzen Update zu allen Challenges veröffentlichen – was im letzten Monat passiert ist und was für den kommenden Monat geplant ist. Den Plan für Januar findet ihr jetzt hier (und um zu meinen Übersichtsseiten zu den Challenges zu gelangen, müsst ihr nur den jeweiligen Titel anklicken):

#WirLesenFrauen

0 Bücher gelesen, 0 von 12 Aufgaben,0 Punkte

Okay, ich könnte vermutlich zu den meisten Aufgaben Bücher aus dem vergangenen Jahr nachtragen, aber da ich die Challenge wirklich komplett vergessen hatte, fühlt sich das etwas nach Schummeln an? Also schauen wir mal, was ich bis März noch so gelesen bekomme.

Die erste Aufgabe – Feminismus rockt! – sollte recht einfach sein, immerhin ist ein Großteil dessen, was ich mittlerweile lese, queerfeministisches Zeugs. Und tatsächlich erfüllt die Januar-Neuerscheinung The Mask of Mirrors direkt die zweite Aufgabe, Dream-Team <3, denn hinter dem Pseudonym M.A. Carrick stecken die Autorinnen Marie Brennan und Alyc Helms. Bei allem anderen werde ich die Tage mal schauen, was mir so einfällt und die Challengeseite entsprechend aktualisieren.

#FrühjahrsputzBingo

0 von 9 Büchern gelesen, 0 Bingos

In einer Twitterumfrage habe ich meine Follower entscheiden lassen, welches Bingo-Buch ich zuerst lesen soll – und werde das wohl auch weiterhin genau so handhaben. Bei dieser ersten Umfrage fiel die Wahl auf Zeile 2, Spalte C, also Mazes of Power von Juliette Wade – bin ich auf jeden Fall schon mal sehr gespannt drauf! Mal schauen, wie viel ich im Januar von diesem Bingo gelesen bekomme, aber zumindest das eine Buch sollte ja drin sein …

#ReadMo2021

0 von 0 Seiten gelesen, 0 von 0 Herausforderungen geschafft

  • Seitenziel: 1100 Seiten
  • Herausforderung:
    • Lass uns unspektakulär anfangen: Schnapp dir ein weißes Buch.
    • Liebesromane sollen manchmal ganz nett sein. Ein NA oder YA – Buch geht auch.
    • Lese ein Buch mit mindestens 300 Seiten. Easy, oder?

Hm … 1100 Seiten sollten ja eigentlich machbar sein. Vor allem, da ich gerade noch die Bridgerton-Romane lese und einen davon diesen Monat schon beendet habe und der zweite bald folgen sollte. Dazu noch zumindest ein Buch fürs Buchbingo und das Seitenziel ist erledigt.

Die 300 Seiten Herausforderung ist damit auch direkt erledigt, bei den anderen beiden wird es schon schwieriger. Habe ich überhaupt ein weißes Buch auf dem SuB? Das weißeste Buch ist wohl American Hippo von Sarah Gailey, vielleicht schaffe ich es ja tatsächlich, das diesen Monat noch zu lesen. Und dann noch ein Liebesroman. Total mein Genre. Aber es geht doch sicherlich auch Fantasy oder Science Fiction mit einer Romance Storyline? Dann sollte auch das erste Bingo-Buch passen.

#21für21²

0 von 42 Büchern gelesen

#21für21 vom SuB

0 von 21 Büchern gelesen

Mazes of Power von Juliette Wade kommt ja eh dran, weil es auch mein erstes #FrühjahrsputzBingo Buch ist. Außerdem möchte ich The Factory Witches of Lowell von C.S. Malerich und Ruinsong von Julia Ember lesen, sowie eventuell endlich mal wieder ein Sachbuch anfangen – am ehesten Antigone Rising von Helen Morales oder Monster, She Wrote von Lisa Kröger und Melanie R. Anderson, das hängt aber auch etwas davon ab, was beim #FrühjahrsputzBingo sonst noch so rumkommt.

#21für21 von der Wunschliste

0 von 21 Büchern gelesen

Im Januar erscheinen Persephone Station von Stina Leicht (05.01.), Across the Green Grass Fields von Seanan McGuire (12.01.), The Ruthless Lady’s Guide to Wizardry von C.M. Waggoner (12.01.) und The Mask of Mirrors von M.A. Carrick (21.01.). Vorbestellt sind sie bereits alle, aber gerade bei The Mask of Mirrors könnte es für Januar mit der Lieferung eng werden. Die anderen drei werde ich aber mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auch noch im Januar lesen.

Mehr zum Artikel

Kategorien: #21für21, #FrühjahrsputzBingo, #ReadMo2021, #WirLesenFrauen, Bookish
Tags: , , , , ,
  • Die Bloggerin

    queer fat feminist geek chick 💛 bibliomanic bibliophile & blogger 🧡 comics, games & sf/f nerd ❤️ she/her 💖

    Mehr …

  • Leseliste des Monats

    Hier seht ihr, welche Bücher ich diesen Monat lesen möchte. Mehr Infos zu meinen Leselisten findet ihr auch immer in meinen Monatsrückblicken.

    zu lesen | wird gelesen | gelesen
     

  • Bewertungen

    💔
    Ob wirklich schlecht oder einfach nicht der richtige Zeitpunkt: Dieses Buch habe ich abgebrochen
    💜
    Das war eindeutig nicht mein Buch. Aber so gar nicht.
    💙💙
    Überzeugen konnte mich dieses Buch leider nicht, auch wenn es gute Ideen hatte.
    💚💚💚
    So lala. Dieses Buch war weder gut noch schlecht und wahrscheinlich werde ich es nächste Woche wieder vergessen haben.
    💛💛💛💛
    Dieses Buch war ziemlich gut, aber ein paar Kleinigkeiten haben mich doch noch gestört.
    🧡🧡🧡🧡🧡
    Wirklich, wirklich gut. An dem Buch gab es quasi nichts, das mich gestört hat.
    💖💖💖💖💖💖
    Sooo gut! Ein Buch, das direkt ins Allzeit-Lieblingsbücher-Regal gewandert ist.

  • Andere Blogs