Rowell, Rainbow: Carry On

Holy shit, was ist das für ein Cover? Ich meine ernsthaft, findet das jemand schön? Also wirklich schön, hübsch, nett anzuschauen, optisch ansprechend. Nicht „schrecklich schön“ oder so übertrieben, dass es schon wieder cool ist. Also meiner Meinung nach ist das Cover ziemlich fugly, but it has grown on me…

Weiterlesen …

Wilde, Jen: Queens of Geek

Es gibt so süße Bücher! Jen Wildes „Queens of Geek“ fällt definitiv in diese Kategorie von Büchern, die einfach Spaß machen, wenn man sie liest, die einem ein gutes Gefühl geben und einen zum Schmunzeln bringen.

Weiterlesen …

Chambers, Becky: Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

Becky Chambers‘ „Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten“ hat mich allerdings irgendwie angelacht und auch wenn ich gar nicht mehr genau sagen kann, warum es letztlich in meinem Regal gelandet ist – ich denke, der Titel war Schuld -, bin ich ausgesprochen froh, dass ich es gelesen habe. Denn dieser Debütroman ist ein echtes Juwel.

Weiterlesen …

Albertalli, Becky: Nur drei Worte

Becky Albertallis „Simon vs. the Homo Sapiens Agenda“ ist mir schon seit einer ganzen Weile immer mal wieder aufgefallen, die deutsche Übersetzung „Nur drei Worte“ hätte ich hingegen fast übersehen, weil Cover und Titel so dermaßen 08/15 nichtssagend sind.

Weiterlesen …

Müntefering, Mirjam: Anders geht immer

In „Anders geht immer“ stoßen zwei gänzlich unterschiedliche Generationen aufeinander, deren Leben nicht nur von einander sondern auch von alten und neuen Bekanntschaften ordentlich aufgemischt werden, die von ihrer Vergangenheit eingeholt und mit einer ganz ungeplanten Zukunft konfrontiert werden.

Weiterlesen …