#DiscworldJourney Das vierte Reiseupdate

Es ist mal wieder Zeit für ein Update zur #DiscworldJourney! Im November habe ich „Pyramids“ und „Guards! Guards!“ gelesen, siebter und achter Roman der Scheibenwelt und mir zuvor beide unbekannt. Wie ich sie fand, könnt ihr jetzt hier nachlesen:

Here there be dragons!
And something about dimensional pyramids

Pyramids

Discworld #7
The Gods Collection #1

Pyramids“ ist ein wenig weird. Schon deshalb, weil es eigentlich ein ziemlich allein stehender Roman innerhalb der Scheibenwelt-Reihe ist. Die zentralen Figuren der Geschichte tauchen meines Wissens nach weder in früheren, noch in späteren Romanen auf und auch sonst ist TOD der einzige Charakter mit Wiedererkennungswert.

Aber ich muss sagen, ich fand es auch inhaltlich weird. Okay, eigentlich sind alle Discworld Bücher irgendwie weird, das ist vermutlich eins ihrer zentralsten Merkmale und das, was sie so großartig macht. Aber die Mischung aus Quantenmechanik und basically antiken Ägyptern war nochmal eine Spur seltsamer als die ersten sechs Romane. Und auch nicht zu 100% mein Fall, denn dazu kommt eine, meiner Meinung nach, teils doch recht wirre Storyline und Charaktere, die mich nicht immer überzeugen konnten. Nur die Kamele. Die waren cool.

🐢🐘🐘🐘

Guards! Guards!

Discworld #8
The City Watch Collection #1

Ich habe zwar schon City Watch Bücher gelesen, aber aus irgendeinem Grund nie das erste, „Guards! Guards!“. Das habe ich jetzt natürlich im Rahmen der #DiscworldJourney nachgeholt und ich muss sagen, dafür, dass ich die anderen City Watch Bücher nicht als sonderlich umwerfend in Erinnerung hatte und man diesem hier doch noch ganz klar anmerkt, dass es eins der früheren Werke Pratchetts ist, fand ich es echt gut.

Es gibt Drachen! Und ich mag Drachen. Außerdem war das Buch echt lustig und ich musste immer wieder laut lachen. Ja, nach einer Weile werden die Wortwitze etwas platt, aber irgendwie konnte mich der Roman doch von Anfang bis Ende überzeugen. Ich bin sehr gespannt, wie mir die weiteren City Watch Romane beim Reread gefallen werden!

🐢🐘🐘🐘🐘


Und das war es auch schon wieder für den Monat! Zwei Bücher stehen dieses Jahr noch für die #DiscworldJourney an, „Faust Eric“, das ich quasi auswendig kann, und „Moving Pictures“, das ich noch nie gelesen habe. Wie mir das erste Industrial Revolution Buch gefällt und ob der kürzeste Discworld Roman auch beim x-ten Reread noch unterhaltsam ist, erfahrt ihr dann im Januar! Bis dahin findet ihr die Übersicht über #DiscworldJourney Reiseupdates und Reisezeitplan hier.

Die Wertungen:

Great A’Tuin, Berilia, Tubul, Great T’Phon, Jerakeen und die Scheibenwelt!

Leider überhaupt nicht mein Ding🐢
Ein paar gute Ideen, aber nicht überzeugend🐢🐘
Weder gut noch schlecht – morgen wieder vergessen🐢🐘🐘
Ziemlich gut, trotz ein paar Schwächen🐢🐘🐘🐘
Sehr gut und klar eine Empfehlung wert🐢🐘🐘🐘🐘
Ab sofort eins meiner neuen Lieblingsbücher!🐢🐘🐘🐘🐘🌍
1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden des Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten auf rikerandom.de zu. Mehr Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung. Erforderliche Felder sind mit * markiert.