A Month of Pasta

Inspiriert von Sas habe ich nach einem herzlich bescheidenen Wochenende beschlossen, dass ich dringend Wohlfühlessen brauche und meine Essenspläne für die nächsten Wochen spontan umgearbeitet, denn Wohlfühlessen bedeutet für mich meistens vor allem eins: Pasta!

Inspiriert von Sas habe ich nach einem herzlich bescheidenen Wochenende beschlossen, dass ich dringend Wohlfühlessen brauche und meine Essenspläne für die nächsten Wochen spontan umgearbeitet, denn Wohlfühlessen bedeutet für mich meistens vor allem eins: Pasta!

Nudeln in allen Variationen sind absolut großartig und etwas, was ich wahnsinnig gerne esse – meist aber nur in den immer gleichen drei oder vier Varianten. Um das zu ändern und Abwechslung in den Essensplan zu bringen (und mich an meine Ernährungsvorsätze zu halten, blablablubb), habe ich beschlossen, in den nächsten Wochen eine Reihe von Nudelrezepten auszuprobieren.

Dinge, die ich irgendwann mal gemacht habe und mochte, dann aber doch nie wiederholt habe, ganz neue Rezepte und natürlich meine großen Favoriten. Die Gerichte, die dann auch tatsächlich schmecken (also hoffentlich alle) wird es ab der kommenden Woche jeden Samstag unter „A Month of Pasta“ auf dem Blog geben. Yummy!

Da ich ja schon vergangenes Wochenende angefangen und ein paar Sachen gekocht habe, kriegt ihr hier auch schon mal eine Vorschau auf das, was euch erwartet – und einen Blick auf meine Pasta-Wunschliste:

1 Kommentar

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Scroll Up