A Month of Pasta: Zitronen-Hühnersuppe mit Kritharaki

„A Month of Pasta“ ist eine Koch-/Rezeptaktion inspiriert von der #pastaweek von Sas

Genau das richtige Rezept für dieses Wochenende! Eigentlich wollte ich ja jetzt auf dem LitCamp in Hamburg sein, stattdessen liege ich mit einer dicken Erkältung im Bett und esse Suppe …

Zitronen-Hühnersuppe mit Kritharaki

Zutaten

  • Ein Suppenhuhn (c.a. 1,4 kg)
  • 2x Suppengemüse
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 100 g Kritharaki (oder Orzo)
  • 2 Eier + 2 Eigelb
  • Gewürze

Zubereitung

Das Huhn in Wasser aufkochen, das Wasser abgießen und das Huhn in neuem Wasser für 30 Minuten kochen, dabei Schaum abschöpfen.

Dann die erste Hälfte des Suppengemüses grob geschnitten (es wird nicht weiterverwendet) und Pfefferkörner zum Huhn geben und zugedeckt auf kleiner Hitze für ca. 1,5 Stunden kochen lassen.

Das Huhn aus der Brühe nehmen und zum Abkühlen beiseite legen. Die Brühe durch ein Sieb in einen anderen Topf abgießen und ca. 1 l zum Weiterverarbeiten bereitstellen. Den Rest könnt ihr anderweitig verarbeiten oder für später Einfrieren.

Das abgekühlte Huhn häuten und das Fleisch vom Knochen lösen und in Stücke schneiden oder reißen.

Die Nudeln nach Packungsanweisung garen.

Die Brühe aufkochen, 2 Kellen beiseite stellen und das restliche Suppengemüse kleingeschnitten (ich nehme dafür TK Suppengemüse) zugeben und für 10 Minuten kochen lassen, dann runterdrehen.

Die Eier und das Eigelb schaumig rühren, den Zitronensaft hinzugeben und ordentlich würzen. Die beiseite gestellte Brühe einrühren und die Mischung in die heiße, aber nicht mehr kochende Suppe geben!

Zum Schluss das Hühnerfleisch unterrühren, die Nudeln auf die Suppenschalen verteilen und die heiße Suppe drübergeben. Fertig!

Mehr zum Artikel

Kategorien: A Month of Pasta, Rezepte
Tags: , , , , , , ,
  • Die Bloggerin

    queer fat feminist geek chick 💛 bibliomanic bibliophile & blogger 🧡 comics, games & sf/f nerd ❤️ she/her 💖

    Mehr …

  • Leseliste des Monats

    Hier seht ihr, welche Bücher ich diesen Monat lesen möchte. Mehr Infos zu meinen Leselisten findet ihr auch immer in meinen Monatsrückblicken.

    zu lesen | wird gelesen | gelesen
     

  • Bewertungen

    💔
    Ob wirklich schlecht oder einfach nicht der richtige Zeitpunkt: Dieses Buch habe ich abgebrochen
    💜
    Das war eindeutig nicht mein Buch. Aber so gar nicht.
    💙💙
    Überzeugen konnte mich dieses Buch leider nicht, auch wenn es gute Ideen hatte.
    💚💚💚
    So lala. Dieses Buch war weder gut noch schlecht und wahrscheinlich werde ich es nächste Woche wieder vergessen haben.
    💛💛💛💛
    Dieses Buch war ziemlich gut, aber ein paar Kleinigkeiten haben mich doch noch gestört.
    🧡🧡🧡🧡🧡
    Wirklich, wirklich gut. An dem Buch gab es quasi nichts, das mich gestört hat.
    💖💖💖💖💖💖
    Sooo gut! Ein Buch, das direkt ins Allzeit-Lieblingsbücher-Regal gewandert ist.

  • Andere Blogs