Bücher, die ich 2019 lesen möchte

Nachdem ich euch letzte Woche die Filme gezeigt habe, die ich 2019 sehen möchte, geht es heute um die Bücher, die ich 2019 lesen will! Denn natürlich steht da auch schon einiges auf dem Wunschzettel. Mit dabei sind sowohl (für mich) ganz neue Autoren und Reihen, aber auch einige Fortsetzungen von Buchreihen, die ich schon seit längerem verfolge. Was genau es auf die Wunschliste für 2019 geschafft hat, könnt ihr jetzt hier lesen:

Was für 2019 auf dem Wunschzettel steht:

Januar

In An Absent Dream (Wayward Children #4)

von Seanan McGuire | Tor.com | 08.01.

Mit ihren „Wayward Children“ Novellen konnte mich Seanan McGuire ja schon vergangenes Jahr total begeistern (an dieser Stelle nochmal ein dickes Danke an Konstanze!) und direkt die erste interessante Neuerscheinung für 2019, die es auf meine Liste geschafft hat, ist „In An Absent Dream“, der vierte Teil dieser Serie. Nach „Every Heart a Doorway“, in dem der Leser erstmals in die Welt der „Wayward Children“ eintaucht, „Down Among the Sticks and Bones“, dem Prequel zu zwei der Charaktere aus Band 1, und „Beneath the Sugar Sky“, in dem die Geschichte aus Band 1 fortgesetzt wird, geht es in Teil 4 wieder zurück in die Vergangenheit, denn auch „In an Absent Dream“ ist ein Prequel – und zwar eins, auf das ich schon sehr gespannt bin!

Das Buch auf Goodreads

The Hanged Man (The Tarot Sequence #2)

von K.D. Edwards | Pyr | 22.01.

Dieser Roman steht seit … über einem halben Jahr auf meinem Wunschzettel? Nämlich seit ich den ersten Teil der „Tarot Sequence“, „The Last Sun“, gelesen habe. Das Buch konnte mich total positiv überraschen, weil ich es eigentlich für meine Trash-GayRomance-LesFic Leseliste rausgesucht hatte, es dann aber irgendwie doch mehr Story und Worldbuilding hatte als das, was sonst auf dieser Liste landet. Jedenfalls fand ich den erste Teil so cool, dass ich mir Teil 2 direkt auf die Wunschliste gepackt habe. Bevor „The Hanged Man“ im Januar erscheint, werde ich aber wohl auch K.D. Edwards‘ ersten Roman nochmal lesen – dann kann ich immerhin auch direkt zu beiden Teilen zusammen eine Rezension schreiben.

Das Buch auf Goodreads

Der Atem einer anderen Welt (Wayward Children #1-3)

von Seanan McGuire | Fischer TOR | 23.01.

Und am 23. Januar (meinem Geburtstag! Und dem ersten Geburtstag von RikeRandom.de!) erscheint die deutsche Übersetzung der ersten drei „Wayward Children“ Novellen als ein Sammelband bei Fischer TOR. Den werde ich mir definitiv selbst zum Geburtstag schenken! Ich bin nämlich ziemlich gespannt, was die Übersetzung aus Seanan McGuires Schreibstil gemacht hat. Auch wenn ich es etwas weird finde, die Novellen so zu bündeln, aber okay. Ob sie dann auch in der Reihenfolge der Veröffentlichung in „Der Atem einer anderen Welt“ abgedruckt sind, oder gekennzeichnet ist, dass ein Teil ein Prequel und einer ein Sequel ist? Wir werden sehen! Oh, als eBook erscheint das Buch übrigens schon diesen Monat (oder ist schon erschienen?)

Das Buch auf Goodreads

Februar

Aliens Like Us (Katherine „Kitty“ Katt #17)

von Gini Koch | DAW | 05.02.

Oh je, schon Band 17? Ich habe irgendwo ein Spreadsheet, auf dem die Zusammenhänge der Charaktere, wer wann aufgetaucht ist, zu welcher Verschwörung sie gehören, mit wem sie was haben/hatten und welche Spitznamen ihnen Kitty verpasst hat, und ich glaube, das muss ich jetzt dringend mal raussuchen. Eigentlich hätte „Aliens Like Us“ schon letztes Jahr erscheinen sollen, aber aufgrund von Zeitproblemen der Autorin hat sich ihr üblicher Veröffentlichungsrhythmus von zwei Büchern im Jahr (Mai und Dezember) verschoben. Daher bin ich ein bisschen aus der Geschichte raus, aber es ist halt so eine Serie, die ich seit Ewigkeiten lese und auch wenn sie mit der Zeit nicht unbedingt besser wird (oder jemals sonderlich qualitativ hochwertig war), ich hab noch immer meinen Spaß dran und will jetzt auch wissen, wie es weitergeht.

Das Buch auf Goodreads

The Raven Tower

von Ann Leckie | Orbit | 14.02.

Ich lese gerade Ann Leckies Novellen Serie „Imperial Radch“ und bin ziemlich angetan davon. Und beim Stöbern nach Neuerscheinungen für 2019 habe ich dann „The Raven Tower“ entdeckt, den ersten Fantasyroman der Autorin. Und da ich den Schreibstil der Autorin sehr mag und finde, dass die Inhaltsangabe ganz cool klingt (und sowieso unbedingt mal wieder mehr High Fantasy lesen will), ist es auf die Wunschliste gewandert. Schauen wir mal, ob es dann auch wirklich was ist.

Das Buch auf Goodreads

The Priory of the Orange Tree

von Samantha Shannon | Bloomsbury Publishing | 26.02.

Mehr High Fantasy, ne? Ich habe immer das Gefühl, dass die Hälfte meiner Twitter Bubble total für Samantha Shannons „The Bone Season“ schwärmt, während ich die Reihe zwar angefangen habe, mich aber überhaupt nicht mehr daran erinnern kann und sie offensichtlich nicht toll genug fand, um sie weiterzulesen. Aber ich finde, dass „the Priory of the Orange Tree“ irgendwie ganz cool klingt und ich bin ein großer Fan davon, dass der Roman in sich abgeschlossen sein wird und kein Serienauftakt. Laut Autorin sind zwar weitere Stories in der Welt dieses Romans möglich, Leser werden aber nicht nach einem gemeinen Cliffhanger verzweifelt auf eine Fortsetzung warten müssen, yay!

Das Buch auf Goodreads

Maschinengötter (Die Krone der Sterne #3)

von Kai Meyer | Fischer TOR | 27.02.

*hust hust* Im Februar ist der zweite Band von Kai Meyers SciFi Reihe „Die Krone der Sterne“ erschienen und ich hatte mich so darauf gefreut! Dann ist mir das Buch hinter den Nachttisch gefallen und ich habe es vor Kurzem erst wiedergefunden – das Lesezeichen steckte immer noch auf Seite 50. Ja, ich putze meine Wohnung sehr regelmäßig – und auch nicht selten -, aber eben nicht hinter den Möbeln! Jedenfalls, jetzt habe ich das Buch wiedergefunden und lese es gerade ganz begeistert weiter und als ich dann gesehen habe, dass nächstes Jahr der dritte Teil erscheint, habe ich den natürlich direkt auf die Wunschliste gesetzt. Bis dahin sollte ich ja auch den zweiten Teil gelesen haben, sofern er nicht wieder hinter irgendein Möbelstück fällt …

Das Buch auf Goodreads

März

The True Queen (Sorcerer Royal #2)

von Zen Cho | Ace Books | 12.03.

Oh dear … Wenn „The True Queen“ erscheint, wird es schon drei Jahre hergewesen sein, dass ich „Sorcerer to the Crown“, den ersten „Sorcerer Royal“ Roman von Zen Cho, gelesen habe. Und abgesehen davon, dass ich das Buch ziemlich beeindruckend fand, kann ich mich an nichts mehr erinnern! Es wird also definitiv einen Reread geben, bevor ich mich an „The True Queen“ wage. Übrigens ist der Roman keine direkte Fortsetzung, „Sorcerer to the Crown“ war nämlich in sich abgeschlossen. Die Geschichte des zweiten Teils schließt zwar an die Handlung des ersten Romans an, hat aber neue Hauptcharaktere und klingt für mich eher nach Companion als nach Sequel.

Das Buch auf Goodreads

The Perfect Assassin (The Chronicles of Ghadid #1)

von K.A. Doore | Tor Books | 19.03.

Es ist High Fantasy, es hat LGBT* Elemente, es ist kein YA und es erscheint bei Tor. Also vier Punkte, die für „The Perfect Assassin“ sprechen, denn Tor Books und seine Imprints haben sich im letzten Jahr als mein Lieblingsverlag etabliert – großartige und vielfältige Fantasy und Science Fiction Programme, in denen ich eigentlich immer fündig werde. Unter den ‚großen‘ Verlagen ist Tor damit eine absolute Ausnahme. Und dadurch bin ich eben auch K.A. Doors‘ Debüt gestoßen, dessen Inhaltsangabe mich direkt neugierig gemacht hat.

Das Buch auf Goodreads

Witchmark ( The Kingston Cycle #1)

von C.L. Polk | Hobbit Presse | 23.03.

Eigentlich habe ich „Witchmark“ von C.L. Polk gerade erst gelesen, aber nächstes Frühjahr erscheint auch die deutsche Übersetzung des Romans und ich fand ihn doch ziemlich cool, weshalb ich mir gerne noch einmal diese Version des Buchs anschauen möchte. Zugegeben, die Lovestory in diesem Roman ist doch ziemlich fluffig und cheesy, aber ich mochte die Welt und die Charaktere sehr und einigermaßen hochwertige Fantasy mit queeren Charakteren ist halt auch nicht immer so einfach zu finden, da muss man es auch mal unterstützen, wenn sie in so einem doch ‚Mainstream‘ Fantasy-Programm auftaucht.

Das Buch auf Goodreads

Der Bücherdrache (Zamonien)

von Walter Moers | Penguin Verlag | 25.03.

Es hat nur 160 Seiten! Das heißt, „Der Bücherdrache“ ist kein neuer Zamonien-Roman, sondern eine Novelle. Denn verglichen mit den großartigen Zamonien-Klassikern wie „Rumo“ oder „Käpt’n Blaubär“, die beide über 700 Seiten stark sind,  ist es einfach winzig – selbst „Ensel und Krete“ hat fast 100 Seiten mehr. Ich bin ganz ehrlich, momentan finde ich das, was Moers so veröffentlicht, eher zweifelhaft. „Prinzessin Insomnia“ war okay, aber mehr auch nicht, „Weihnachten auf der Lindwurmfeste“ unverschämte Geldmacherei und sonst tut sich in Sachen Zamonien seit dem recht grottigen „Labyrinth der träumenden Bücher“ ja herzlich wenig. Dass nun als neuster Titel etwas daher kommt, dass bei nur 160 Seiten als Roman betitelt wird … Naja. Und so langsam habe ich halt echt genug von Buchhaim.

Das Buch auf Goodreads

Unter uns die Nacht (Wayfarers #3)

von Becky Chambers | Fischer TOR | 27.03.

Bisher habe ich tatsächlich alle Romane von Becky Chambers mehrfach gelesen und auch wenn mir der dritte „Wayfarers“-Roman nicht so gut gefallen hat, wie die ersten beiden Teile, möchte ich ihn dennoch ebenfalls auf Englisch und Deutsch lesen. Deshalb hat es dann auch die Übersetzung von „Record of a Spaceborn Few“ auf den Wunschzettel geschafft. Irgendwie muss ich ja auch die Zeit überbrücken, bis 2020 die erste geplante Solarpunk Novel der Autorin erscheint …

Das Buch auf Goodreads

April

Five Unicorn Flush (Space Unicorn #2)

von T.J. Berry | Angry Robot | 02.04.

Ich bin immer noch begeistert davon, dass Publisher Angry Robot das eigene Sortiment als „the very best of SF, F & WTF“ bezeichnet, denn das beschreibt „Space Unicorn Blues“ von T.J. Berry so unglaublich gut. Kommendes Jahr erscheint die Fortsetzung „Five Unicorn Flush“ und ich bin super gespannt darauf. Mit etwas Glück wird das Buch so großartig und absurd wie Teil 1. Ich meine, jedes Buch mit Space Unicorns ist irgendwie schon prädestiniert dafür schräg und spaßig zu werden. 

Das Buch auf Goodreads

Mai

Middlegame

von Seanan McGuire | Tor.com | 07.05.

Seanan McGuire steht ja bereits zweimal mit ihrer „Wayward Children“ Reihe auf dieser Liste, aber natürlich darf auch ihr neuster Roman nicht fehlen, denn „Middlegame“ klingt wirklich ziemlich cool – und ich mag die Autorin mittlerweile auch einfach sehr. Eigentlich ist Alchemie ein Thema, mit dem ich super wenig anfangen kann, aber irgendwie klingt schon die Inhaltsangabe so faszinierend … Ich will einfach herausfinden, was mit Roger und Doger und Reeds Streben nach Göttlichkeit passiert – es kann ja eigentlich nur spannend werden, oder?

Das Buch auf Goodreads

Going Off-Script

von Jen Wilde | Swoon Reads | 21.05.

Hm … Will ich den neusten Roman von Jen Wilde wirklich lesen? Ja, „Queens of Geek“ war awesome und „The Brightsiders“ war auch nicht schlecht, aber es konnte halt schon nicht mehr an den ersten Roman heranreichen. Und „Going Off-Script“ klingt schon irgendwie arg klischeelastig. Gleichzeitig, bin ich aber eben auch neugierig auf das Buch und deshalb werde ich es mit größter Wahrscheinlichkeit auch lesen – ob es ins Regal kommt oder es nur auf den eReader schaffen wird, bleibt aber noch abzuwarten.

Das Buch auf Goodreads

Juni

Not Your Backup (Sidekick Squad #3)

von C.B. Lee | Duet Books | 04.06.

Nach „Not Your Sidekick“ und „Not Your Villain“ kommt 2019 auch endlich, endlich der dritte Teil von C.B. Lees „Sidekick Squad“ Serie. Auf „Not Your Backup“ freue ich mich bereits seit Monaten oder genauer gesagt seit über einem Jahr und in einem halben Jahr geht es endlich weiter! Die Superhelden-Schurken-Romane sind super fluffy und ziemlich cheesy, aber auch super divers, mit tollen Charakteren und einer ordentlichen Prise Humor, weshalb ich mich ebben auch so auf den dritten Teil freue.

Das Buch auf Goodreads

Juli

Greystar (The Kingston Cycle #2)

von C.L. Polk | Tor.com | 16.07.

Der erste Band des „Kingston Cycle“ von C.L. Polk steht ja bereits weiter oben auf der Liste, wenn auch in deutscher Übersetzung. Natürlich darf der zweite Band nicht fehlen! In „Greystar“ wird die Geschichte des ersten Teils fortgesetzt, allerdings mit neuen Hauptcharakteren und diesmal einem f/f Pairing anstelle des m/m Pairings aus dem ersten Band. Ich bin sehr gespannt auf den Roman, denn auch wenn Band 1 leider nicht ohne das eine oder andere gay romance Trope ausgekommen ist und die Lovestory eher flach war, fand ich die Fantasywelt dahinter super interessant und hoffe nun auf wesentlich mehr Details!

Das Buch auf Goodreads

August

Reticence (Custard Protocol #4)

von Gail Carriger | Orbit | 06.09.

Hach ja … Ich mag die Steampunk Romane und Novellen von Gail Carriger ja eigentlich sehr. Ich mag halt Steampunk und ich mag, wie sie die Fantasyelemente in ihre Steampunkwelt einbindet. Oder ich mochte es, denn mit ihrer „Custard Protocol“ Reihe sind leider einige Probleme mit der Darstellung von Kolonialismus ins Parasolverse gerutscht und die sind im Verlauf der Reihe auch nicht unbedingt besser geworden. Und gerade der dritte Teil, „Prudence“, war auch sonst nicht der Hit. Trotzdem bin ich gespannt auf den Abschluss dieses Abschnitts des Parasolverses und hoffe einfach, dass die Geschichte wieder besser wird und die Autorin sich vielleicht doch einmal etwas kritischer mit einigen Themen auseinandersetzt.

Das Buch auf Goodreads

Turning Darkness into Light

von Marie Brennan | Tor Books | 20.09.

Mit ihren „The Memoirs of Lady Trent“ Romanen konnte mich Marie Brennan zwar nicht völlig überzeugen, weil die Bücher so einige Probleme hatten, aber die Welt, die sie geschaffen hat, war trotzdem faszinierend. Und 2019 gibt es mit „Turning Darkness into Light“ einen weiteren Roman in dieser Welt! Ich finde die Kreuzung aus Fantasy und Naturwissenschaftlichen Studien halt total interessant gemacht und hoffe einfach, dass die Autorin es in diesem Sequel/Spin-Off/Companion schafft, die Probleme der Serie rund um Lady Trent zu vermeiden.

Das Buch auf Goodreads

2019, ohne festes Datum

Wayward Son (Simon Snow #2)

von Rainbow Rowell | Wednesday Books

Ja, ich weiß, auf dem vorläufigen Cover steht 2020, aber anscheinend wurde der Releasetrmin vorgezogen? Jedenfalls … warum steht dieses Buch auf der Liste, wenn ich it Rainbow Rowell im Großen und Ganzen doch so gar nichts anfangen kann? Weil „Carry On“ tatsächlich das einzige Buch von ihr war, das ich auch nur ansatzweise lustig fand. Es ist sooo trashig! Und es hat mich an meine HP-Fanfic Zeit erinnert und außerdem kriege ich von den Titeln der beiden Romane immer einen Ohrwurm. Es geht also gar nicht anders, ich werde „Wayward Son“ definitiv lesen müssen!

Das Buch auf Goodreads

Gideon the Ninth (The Ninth House #1)

von Tamsyn Muir | Tor.com

Irgendwas Queeres mit Necromancern, Science und Sword Fighting? Klingt absolut super und ich bin schon total gespannt, ob es denn auch tatsächlich so cool wird, wie ich hoffe.

Das Buch auf Goodreads

Semper Augustus

von Mackenzi Lee | Flatiron Books

Während Mackenzi Lees erster queerer historischer Roman, „The Gentleman’s Guide to Vice and Virtue„, schon ziemlich gut war, fand ich die Fortsetzung „The Lady’s Guide to Petticoats and Piracy„, die diesen November erschienen ist, nochmal eine ganze Spur besser. Und ich hoffe einfach mal, dass der Trend weitergeht und mir der dritte queere Histo-Roman der Autorin – der übrigens in keinem Zusammenhang zu den ersten beiden Büchern steht – ebenfalls gut gefallen wird.

Das Buch auf Goodreads

Unconquerable Sun (The Sun Chronicles #1)

von Kate Elliott | Tor Books

„genderbend Alexander the Great as space opera“? Oh hell, yes! Gimme, gimme, gimme! Ich mag genderbend stories, ich liebe Space Operas und ich bin ein großer Fan von Retellings. Damit landet das Buch, trotz YA Angabe auf Goodreads, auf dem Wunschzettel!

Das Buch auf Goodreads

5

Zu diesem Post gibt es schon 3 Kommentare - lass doch auch einen da!

  1. Und wieder einmal merke ich, dass ich viel zu wenig in der Bücher-Szene verwurzelt bin. ICH WUSSTE NICHT EINMAL, DASS JEN WILDE EIN NEUES BUCH RAUSBRINGT! Seriously, how did I miss this?

    Und ja, ich gebe dir recht, der Plot klingt ziemlich klischeehaft, aber gleichzeitig auch irgendwie ansprechend? Ich glaube, ich werd’s lesen 😀 Klischee muss ja nicht unbedingt etwas Schlechtes sein.

    Und „Not your Backup“ werde ich wohl auch auf meine Liste schreiben. Die ersten beiden Bände konnten mich zwar nicht so richtig begeistern, aber ich fand sie dennoch gut und unterhaltsam. Mal sehen, was es dann kostet 😉

    Liebe Grüße
    Sas

    1. ??? Das Jen Wilde Buch hatte ich aber auch gar nicht auf dem Schirm, bevor ich jetzt extra für diesen Beitrag ein paar Neuerscheinungslisten durchgestöbert habe. Okay, wenn du es liest, dann warte ich einfach ab, bis du durch bist und mir verraten kannst, wie es war – dann kann ich danach immer noch entscheiden, ob ich es selbst auch lesen will ?

      Ich fürchte ja, dass „Not Your Backup“ auch wieder so teuer werden wird, aber ich werde es mir vermutlich trotzdem kaufen sobald es erscheint, ich bin einfach zu gespannt darauf, wie die Geschichte weitergeht.

  2. Dass meine Liste auch die Seanan-McGuire-Bücher beinhaltet, wird dich nicht überraschen – wobei ich bei „Middlegame“ auf das Taschenbuch warten werde. So sehr es mich für die Autorin freut, dass sie zur Hardcover-Autorin hochgestuft wurde, so wenig macht das mein Geldbeutel mit. Dafür kaufe ich einfach zu viel von ihr, als dass ich mir die Preisdifferenz zum TB leisten wollen würde.

    Um „Witchmark“ schleiche ich schon ziemlich lange herum und kann mich nicht entscheiden, ob das nun was für mich ist oder nicht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden des Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten auf rikerandom.de zu. Mehr Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung. Erforderliche Felder sind mit * markiert.