No-Bake Mango-Raspberry Tart

Es ist so, so warm! Aber ich hatte so, so Lust auf Kuchen – und eine gute Ausrede, um welchen zu machen, immerhin hoste ich heute einen Spieleabend. Nur hat die Motivation nicht gereicht, um den Backofen anzuschalten. Also habe ich durch meine Rezepte geblättert und inspiriert von diesem und diesem etwas Neues zusammengemischt: Eine Mango-Himbeer-Tarte mit massenweise Schokolade, die man statt in den Backofen nur in den Kühlschrank stellen muss!

Zutaten:

  • 28 Oreos
  • 60 g Butter, geschmolzen
  • 500 g Himbeeren (ruhig TK)
  • 300 g Mango (ebenfalls ruhig TK)
  • 100 ml Orangensaft
  • 15 g Agar Agar
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 200 g weiße Schokolade
  • 400 g Sahne (oder Sahnealternativen, nächstes Mal teste ich Kokosmilch)
  • Deko, z.B. Schokotropfen, gehackte Oreos, zusätzliche Früchte

Zubereitung:

  1. Die Oreos mit dem Mixer so lange schreddern, bis sie eine gleichmäßig feine Konsistenz haben
  2. Die Butter schmelzen und mit den Oreos vermischen – geht am besten mit den Händen, aber Achtung, nicht verbrennen! – und in einer Tarteform mit herausnehmbarem Boden verteilen
  3. Kaltstellen
  4. Die Himbeeren weich kochen, bis sie sich durch ein Sieb streichen lassen
  5. Die Hälfte Agar-Agar in die gesiebte Himbeermasse einrühren, nach Packungsanweisung aufkochen und auf dem kalten Oreoboden verteilen
  6. Wieder kaltstellen
  7. 250 g Sahne aufkochen, vom Herd nehmen und die Zartbitterschokolade reinlegen, 5 min stehen lassen und dann zu einer glatten Masse verrühren, auf dem Himbeerspiegel verteilen, sobald der fest ist
  8. Erneut kaltstellen
  9. Die Mango mit dem Orangensaft kochen, durch ein Sieb streichen, die andere Hälfte Agar Agar einrühren, aufkochen, etwas abkühlen lassen und auf der dunklen Schokolade verteilen, sobald die fest ist
  10. Abermals kaltstellen
  11. Die restliche Sahne (150 g) aufkochen, vom Herd nehmen und die weiße Schokolade reinlegen, 5 min stehen lassen und dann zu einer glatten Masse verrühren, auf dem Mangospiegel verteilen, sobald der fest ist
  12. Deko einstreuen
  13. Und last but not least: Kaltstellen!

Gerade beim aktuellen Wetter empfiehlt es sich, den Kuchen quasi direkt aus dem Kühlschrank zu essen. Gerade die weiße Schokolade schmilzt sonst sofort weg. Alternativ kann man den Kuchen auch vor dem Servieren für ein oder zwei Stunden einfrieren.

Mehr zum Artikel

Kategorien: Rezepte, Sommer
Tags: , , , , , , , , , , , , ,
  • Die Bloggerin

    queer fat feminist geek chick 💛 bibliomanic bibliophile & blogger 🧡 comics, games & sf/f nerd ❤️ she/her 💖

    Mehr …

  • Leseliste des Monats

    Hier seht ihr, welche Bücher ich diesen Monat lesen möchte. Mehr Infos zu meinen Leselisten findet ihr auch immer in meinen Monatsrückblicken.

    zu lesen | wird gelesen | gelesen
     

  • Bewertungen

    💔
    Ob wirklich schlecht oder einfach nicht der richtige Zeitpunkt: Dieses Buch habe ich abgebrochen
    💜
    Das war eindeutig nicht mein Buch. Aber so gar nicht.
    💙💙
    Überzeugen konnte mich dieses Buch leider nicht, auch wenn es gute Ideen hatte.
    💚💚💚
    So lala. Dieses Buch war weder gut noch schlecht und wahrscheinlich werde ich es nächste Woche wieder vergessen haben.
    💛💛💛💛
    Dieses Buch war ziemlich gut, aber ein paar Kleinigkeiten haben mich doch noch gestört.
    🧡🧡🧡🧡🧡
    Wirklich, wirklich gut. An dem Buch gab es quasi nichts, das mich gestört hat.
    💖💖💖💖💖💖
    Sooo gut! Ein Buch, das direkt ins Allzeit-Lieblingsbücher-Regal gewandert ist.

  • Andere Blogs